Nischenseiten Sinn oder Unsinn ?

Immer wieder lese ich Artikel über Nischenseiten, wie man diese erstellt oder wie man ein gutes Thema dafür findet um Traffic und Einnahmen zu generieren.
Bevor ich mich diesen Fragen stelle, möchte ich zuerst für mich geklärt haben,
ob eine Nischenseite überhaupt noch Sinn macht oder eher Unsinn ist.
Mein Ergebnis zuerst: Seiten über Nischen sind Unsinn und bringen nichts mehr (außer Unkosten) 🙁
Womit sich wohl sehr gut Geld verdienen lässt, ist vom Mythos, das man von Nischenseiten leben kann wenn man nur ….

  1. Das richtige Thema (Nische) oder Artikel hat (Kauf das richtige Tool und DU findest es;-))
  2. genug Traffic erzeugt (Kauf die richtige Strategie und Du schaffst es :-))

OK, klären wir zuerst den Begriff Nische und lesen bei Wikipedia nach, dabei bin ich auf folgenden Artikel gestoßen:

Wettbewerbsmatrix

Dort steht ganz klar: Auch Nischenstrategien bergen Risiken.
Hmmm, gilt das auch für Nischenseiten???
Ganz klar, ja.
Selbst wenn Du eine Nische findest, die im Augenblick gut läuft, wird Deine Konkurrenz sie aushöhlen (die Nische in der Nische :-))
und auf der untersten Ebene, ist nichts mehr oder zu wenig, zu verdienen.
Was passiert bei einer Marktsättigung mit den Nischen?
Dann werden sie von den “großen” selbst ausgefüllt (ja, auch die expandieren in diese Richtung).
Ein Beispiel? Ok, Kochrezepte, vor paar Jahren noch eine Nische ….
Dann hat ein großer Verlag, selbst eine Seite darüber gemacht, mit all seinen Möglichkeiten (Finanziell, wie Personell).
Ergebnis: Es gibt keine Nischenseiten mit Rezepten mehr.

Die Suchmaschinen lieben Vertrauen und Größe … Wer gewinnt hier wohl auf lange Sicht? Die Nischenseite ??
Die Keyword Domain mit ein paar tollen Artikelseiten oder der große Platzhirsch,
der einen Keyword optimierten Artikel mit Tipps über die Nische schreibt?

Am besten sind dann die Artikel über “erfolgreiche Nischenblogs” mit 10 bis 20 Euro verdienst im Monat und
das ganze am besten, noch Saison bedingt …
Jetzt darf sich jeder selbst ausrechnen, wie viele “erfolgreiche Nischenseiten” man benötigt,
um seine Miete zu bezahlen (von reich werden, ist hier noch lange nicht die Rede … 🙂 )
Der nächste schnell reich werden ohne zu Arbeiten “Traum”job, was ich gerade bei Jugendlichen oft höre … YouTuber …
die gleiche Nischenseiten Problematik wie oben und zwei fragen, die Du Dir vorher stellen solltest …

  1. Wieso sollte gerade Dir jemand zu schauen?
  2. Wie möchtest Du damit Geld verdienen? (Traffic der sich nicht in Geld umsetzten lässt, kostet welches)

Für alle, die immer noch an den Nischenmythos, vor allem im online Marketing, glauben …
Viel Erfolg bei Deiner Challenge !! (und möget ihr sanft in der Realität landen :-))

PS: … schnell und einfach schon mal gar nicht, Du brauchst: sehr gut Kenntnisse in SEO, Marketing und wenn es ein Blog für Nischenseiten sein soll, auch in WordPress.