Fussball Sprüche

Fussball Sprüche

Fußball Sprüche für die Fußballer unter uns, auch für den der Fußball nicht mag lustig. 🙂

  1. Jeder kann sagen, was ich will. (Otto Rehhagel)
  2. Das Spielfeld war zu lang für Doppelpässe. (Berti Vogts)
  3. Die Schweden sind keine Holländer – das hat man ganz genau gesehen. (Franz Beckenbauer)
  4. Die sollen sich nicht so anstellen, bei mir zählen nur glatte Brüche als Verletzungen (Otto Rehhagel)
  5. Ich hatte vom Feeling her ein gutes Gefühl. (Andi Möller)
  6. Die Situation ist bedrohlich, aber nicht bedenklich. (Friedhelm Funkel
  7. Ihr Fünf spielt jetzt vier gegen drei. (Fritz Langner)
  8. Die Luft, die nie drin war, ist raus aus dem Spiel. (Gerhard Delling)
  9. Es gibt nur einen Ball. Wenn der Gegner ihn hat, muss man sich fragen: Warum!? Ja, warum? Und was muss man tun? Ihn sich wiederholen! (Giovanni Trappatoni)
  10. In einem Jahr hab ich mal 15 Monate durchgespielt.  (Franz Beckenbauer)
  11. Unsere Chancen stehen 70:50. (Torsten Legat)
  12. Ich habe ihn nur ganz leicht retuschiert. (Olaf Thon)
  13. Das Tor gehört zu 70 % mir und zu 40 % dem Wilmots. (Ingo Anderbrügge)
  14. Wenn wir alle schlagen, können wir es schaffen. (Horst Hrubesch)
  15. Es steht im Augenblick 1:1, aber es hätte auch umgekehrt lauten können. (Heribert Faßbender)
  16. Borel, der junge Torwart, 1 Meter 91 ist er alt. (Werner Hansch)
  17. Es sind Worte gefallen. Jetzt werden Taten fallen. (Huub Stevens)
  18. Man muss nicht immer die absolute Mehrheit hinter sich haben, manchmal reichen auch 51 Prozent. (Christoph Daum)
  19. Es gibt nur eine Möglichkeit: Sieg, Unentschieden oder Niederlage. (Franz Beckenbauer)
  20. Jede Seite hat zwei Medaillen. (Mario Basler)
  21. Vom Willen her hat die Mannschaft schon gewollt. (Eduard Geyer)
  22. Es ist wichtig, dass man neunzig Minuten mit voller Konzentration an das nächste Spiel denkt. (Lothar Matthäus)
  23. Eine gefährliche Parabole aufs Tor. (Karl-Heinz Rummenigge)
  24. Wir müssen gewinnen, alles andere ist primär. (Hans Krankl)
  25. Wenn ich den Martin Schneider weiter aufstelle, glauben die Leute am Ende wirklich noch, ich sei schwul. (Friedel Rausch)
  26. Die Sanitäter haben mir sofort eine Invasion gelegt. (Fritz Walter junior)
  27. Wenn ich über’s Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker, nicht mal schwimmen kann er. (Berti Vogts)
  28. Der Grund war nicht die Ursache, sondern der Auslöser. (Franz Beckenbauer)
  29. Wir spielen am besten, wenn der Gegner nicht da ist. (Otto Rehhagel)
  30. Wir sind eine gut intrigierte Truppe. (Lothar Matthäus)
  31. Zuerst hatten wir kein Glück, und dann kam auch noch Pech dazu. (Jürgen Wegmann)
  32. Mailand oder Madrid … Hauptsache Italien. (Andy Müller)
  33. Sie sollen nicht glauben, dass sie Brasilianer sind, bloß weil sie aus Brasilien kommen. (Paul Breitner)
  34. Ob Felix Magath die Titanic gerettet hätte, weiß ich nicht – aber die Überlebenden wären topfit gewesen. (Jan-Aage Fjörtoft)
  35. Das ist eine Deprimierung. (Andy Möller)
  36. Wenn man ihn jetzt ins kalte Wasser schmeißt, könnte er sich die Finger verbrennen. (Gerhard Delling)
  37. Ja gut, der Rehhagel ist ein erstklassiger Trainer – zumindest in der zweiten Liga. (Franz Beckenbauer)
  38. Der Jürgen Klinsmann und ich, wir sind ein gutes Trio. Ich meinte: ein Quartett. (Fritz Walter junior)
  39. Man darf bei Fußball nicht denken wie Beamter – 0:0 halten bis Feierabend! (Giovanni Trappatoni)
  40. Berkant Öktan ist erst siebzehn. Wenn er Glück hat, wird er nächsten Monat achtzehn. (Franz Beckenbauer)
  41. Ich habe ihn ausgewechselt, weil ich einen anderen Spieler einwechseln wollte. Da musste ich einen auswechseln. (Ewald Lienen)
  42. Sex vor einem Spiel? Das können meine Jungs halten, wie sie wollen. Nur in der Halbzeit, da geht nichts. (Berti Vogts)
  43. Ein Drittel? Nee, ich will mindestens ein Viertel. (Horst Szymaniak)
  44. In der ersten Liga die Bälle zu halten find ich total geil. Da geht mir voll einer ab! (Klaus Thomforde)
  45. Das Chancenplus war ausgeglichen. (Lothar Matthäus)
  46. Was meine Frisur betrifft, da bin ich Realist. (Rudi Völler)
  47. Der springende Punkt ist der Ball. (Dettmar Cramer)
  48. Wir wissen alle, dass Mario nicht gesagt hat, was er gesagt hat, was er gesagt haben soll, dass er es gesagt hat. (Berti Vogts)
  49. Die Torhüter spinnen alle ein bisschen. Ich kannte mal einen, der schrieb einen Brief deshalb so langsam, weil er wusste, dass seine Mutter nur langsam lesen konnte. (Tschik Cajkovski)
  50. Ob Rotationsprinzip oder Detonationsprinzip: Hauptsache, wir gewinnen. (Christoph Daum)
  51. Zwei Chancen, ein Tor: das nenne ich hundertprozentige Chancenauswertung. (Roland Wohlfahrt)
  52. Ich glaube nicht, dass wir das Spiel verloren hätten, wenn es 1:1 ausgegangen wäre. (Uli Hoeneß)
  53. Man darf über ihn jetzt nicht das Knie brechen. (Rudi Völler)
  54. Es ist nichts scheißer als Platz zwei. (Erik Meijer)
  55. Erfolg ist wie ein scheues Reh. Der Wind muss stimmen, die Witterung, die Sterne und der Mond. (Franz Beckenbauer)