Allgemeine Geschäftsbedingungen zwischenmenschlicher Beziehungen (AGzB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen zwischenmenschlicher Beziehungen (AGzB):

1.) Es geht hier nicht um eine Brieffreundschaft!
2.) Nach einer eher kurzen Schreib-Phase (das Wort Määähl durfte ich hier nicht schreiben :-)) folgt ggf. der
Austausch von aktuellen Bildern und eine Schnupperzeit am Telefon. Bei beidseitigem Entzücken wird ein zeitnahes Treffen
vereinbart. Dafür sollte er aus der Nähe kommen.
3.) Taktische Spielchen (im allg. als „silly games“
bezeichnet), sowie jede Art von Kindergeburtstag lassen wir
einfach. Es wird in einfachen klaren Sätzen formuliert, was
wir wollen.
4.) Unverarbeitete Exfreunde, bestehende Beziehungen oder
sonstige Altlasten sind sofort anzuzeigen. Die Angaben zu
Alter und Familienstand sind wahrheitsgemäß anzugeben.
5.) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinn kann nicht
in bar ausgezahlt werden. Nach dem Öffnen der Verpackung ist
der Umtausch nur in gegenseitigem Einvernehmen möglich.
6) Sämtliche Angaben sind privater Natur und wurden nach
besten Wissen und Gewissen gemacht.
7) Die Person ist erwachsen und wird unter Ausschluss jeder
Gewährleistung angeboten.
8) Mit der Aufnahme der Kommunikation erklären Sie sich
ausdrücklich damit einverstanden, das allgemeine Risiko
länger dauernder emotionaler zwischenmenschlicher
Beziehungen einzugehen